Klinger droht Tischer nach Titelverlust: “Schlage dann zu, wenn er nicht damit rechnet”

Einem sichtlich angefressenen John Klinger war nach seiner Niederlage gegen Axel Tischer bei GWF Legacy: 25 Jahre Berlin Wrestling nicht nach sprechen zumute. Auf die Frage nach den Gründen für den verlorenen Main Event und das Verlieren des GWF World Championships antwortete er knapp: “Woran hat es gelegen? Tja, war der Tischer halt mal besser.”

An eine dauerhafte Ablösung an der Spitze der GWF glaubt er natürlich nicht. Ganz im Gegenteil: “Ich bin der Beste aller Zeiten, ich bin der Rekordchampion. 925 Tage, fast zehntausend Jahre war ich GWF World Champion”, er macht deutlich, dass er sich seinen Titel so schnell wie möglich zurückerobern will. “Die Schlacht ist vielleicht verloren, aber der Krieg noch lange nicht!”

Wie das gelingen soll, wollte Klinger aber nicht verraten: “Denkst Du ich erzähle dir alles, damit Du das dem Tischer zeigen kannst? Damit der sich das anhören kann? Und damit er sich vorbereiten kann”, fragte er mit einem spöttischen Unterton, um dann eine Drohung in Richtung des neuen Champions auszusprechen: “Ich schlage dann zu, wenn er nicht damit rechnet.”

Wer sehen möchte, wie Klinger auf den Verlust seines Titels reagiert, sollte also unbedingt am 19. Dezember 2021 bei GWF Legacy: 26 Jahre Berlin Wrestling dabei sein. Tickets gibt es unter https://gwf.tickettoaster.de

Bericht von Helge Wohltmann